Gläser für Ihre individuellen Ansprüche

Bei der Auswahl des richtigen Brillenglases gibt es einiges zu beachten. Unsere fachkundigen Augenoptiker in Ihrer Nähe zeigen Ihnen gerne die vielfältigen Möglichkeiten für Ihre neue Brille und beraten Sie kompetent bei der Wahl des Brillenglases, das Ihren persönlichen Anforderungen optimal gerecht wird.

 

Einstärken bei Hornhautverkrümmung

Fern- und Lesebrille

Die sogenannten sphärischen Einstärkengläser haben im vollen Blickfeld eine Sehstärke bzw. zwei bei Hornhautverkrümmung (Cylinderwirkung) und korrigieren eine Sehschwäche in der Nähe oder in der Ferne. Sie sind also für kurzsichtige und weitsichtige Personen geeignet. Die meisten Brillen haben Einstärkengläser.


Gleitsichtbrille von Apollo-Optik

Gleitsichtgläser

Gleitsichtgläser bieten auf alle Entfernungen optimale Sicht. Der Übergang zwischen den einzelnen Entfernungsbereichen ist stufenlos und von außen nicht sichtbar. Gleitsichtgläser sind die angenehme Lösung für Brillenträger mit Sehschwächen im Nah-, Zwischen- und Fernbereich. Allerdings nur, wenn der nutzbare Sehbereich hinreichend groß ist (maßgefertigtes Gleitsichtglas).


Zweistärkenbrille

Bifokalgläser

Bifokalgläser sind Zweistärkengläser. Damit erleichtern diese Brillengläser ein deutliches Sehen im Nah- und Fernbereich. In das Glas für die Fernsicht ist eine Zusatzlinse für den Nah- oder Lesebereich eingeschmolzen. Der Unterschied zur Gleitsichtbrille besteht darin, dass man eine klare Trennlinie zwischen den Linsen erkennen kann.

Computerbrille / Arbeitsplatzbrille

Trifokalgläser

Trifokalgläser sind Drei-Stärken-Gläser. Neben dem Glasbereich für die Nahsicht ist hier noch ein drittes Segment für den Zwischenbereich in das Trägerglas für die Fernsicht integriert. Damit sind Trifokalgläser die optimalen Brillengläser für eine Arbeitsplatzbrille oder auch Computerbrille genannt.


 

Welche Gläser für Sie geeignet sind, klären wir am Besten gemeinsam in einem persönlichen Beratungsgespräch.