Markensonnenbrillen | Apollo

 

Designer-Sonnenbrillen

Sommer, Sonne, Style! Mehr noch als für Brillen im Allgemeinen gilt für Sonnenbrillen: Sie sind ein absolutes Fashion-Accessoire. Rund oder eckig, klassisch oder extravagant, sportlich oder Retro – die zahlreichen aktuellen Trends verleihen jedem Typ und Outfit einen coolen individuellen Look!

Dennoch ist und bleibt die wichtigste Aufgabe einer Sonnenbrille, die Augen vor Sonnenlicht zu schützen. Apollo bietet deshalb ausschließlich Markensonnenbrillen mit Qualitätsgläsern mit dem wichtigen UV-Schutz an. Das bedeutet für Sie als Kunde: Sie sind bei Apollo immer auf der sicheren Seite. Sie können jedes Sonnenbrillenmodell wählen, es gewährleistet auf jeden Fall den richtigen Schutz.

Schauen Sie doch schon mal in den Apollo-Online-Shop rein. Oder kommen Sie in die Filiale in Ihrer Nähe. An mehr als 800 Standorten in Deutschland bietet Ihnen Apollo eine riesige Auswahl an Markensonnenbrillen – auch in Sehstärke.

Sie wollen mehr wissen? Hier die wichtigsten Informationen und Inspirationen zum Thema Sonnenbrillen:



Von welchen Marken gibt es Sonnenbrillen?

Apollo bietet mit seinen Exklusivmarken ein umfangreiches Sonnenbrillen-Sortiment: Artdeco, BeYu, Heritage, Unofficial, Solaris und Seen haben jede Menge trendige Modelle im Programm. Ein besonders umfassend ist das Angebot von Solaris. Es reicht von klassischen über sportliche Designs bis hin zu Fashionmodellen. Auch farblich ist die Palette groß, beim Material punktet Solaris mit hoher Qualität und hohem Stylefaktor. Dank bestem UV-Schutz haben auch schädliche Sonnenstrahlen keine Chance. Immer den neuesten Trends auf der Spur, wird die Solaris-Kollektion jedes Jahr aktualisiert.

Hippe Trendsatements setzen Sie auch mit der Apollo-Exklusivmarke Unofficial: Sie repräsentiert den Nerv der Zeit und den urbanen Puls der Großstadt. Kräftige Trendfarben, ungewöhnliche Formen sowie aussagekräftige Kunststoffrahmen unterstreichen Individualität und Freiheit ihres Trägers. Wer modisch gerne gegen den Strom schwimmt und auffallen möchte, liegt mit den Modellen von Unofficial goldrichtig.

Heritage wiederum steht für Eleganz, die inspiriert ist von legendären Designs aus der Vergangenheit. Hochwertige Materialien, gedeckte Farben und elegante Verzierungen machen sie zu ausdrucksstarken Accessoires, die Luxus und zeitlose Eleganz gleichermaßen ausstrahlen. Dank edler Materialien wie Titan, handgefertigtem Acetat aus Italien oder glitzernder Schmucksteine passen sie zu allen Damen und Herren, die das Besondere lieben.

Seen ist die funktionale und preisgünstige Marke für jede Situation. Das coole Design macht die Damen- und Herrenmodelle zu perfekten Begleitern für jeden Tag zum kleinen Preis. Kleine Finessen setzen smarte Akzente ohne zu übertreiben oder vom Gesamtlook abzulenken. Durch die große Vielfalt an Formen und Farben passen sie sich mühelos den individuellen Modestilen ihrer Träger an.

Bekannte Designermarken, die auch oder ausschließlich Sonnenbrillen anbieten, sind zum Beispiel: Boss, Boss Orange, Carrera, Calvin Klein, Polaroid, Ray-Ban und Tommy Hilfiger. Auch die hat Apollo natürlich im Programm.

 


Welche ist die richtige Sonnenbrille für mich?

Welche Sonnenbrille genau die richtige ist für Sie, ist natürlich eine Frage des Typs und des individuellen Stils. Und da können Kunden heute aus diversen Trends auswählen. Angesagt sind bunt verspiegelte Gläser, transparente Pastelltöne, aufregende Havanna-Muster, spannende Farbverläufe, glamouröse Schmucksteine und vieles mehr. Und dabei machen trendige Interpretationen von Klassikern wie der Piloten-, Nerd- oder Pantobrille genauso auf sich aufmerksam wie ganz neue, vor allem runde und überdimensionale Formen.

 

Im riesigen Apollo-Sonnenbrillensortiment ist mit Sicherheit etwas dabei, das Ihren Stil trifft!

 

Aber: Nicht jeder Sonnenbrille passt für jedes Gesicht. Lesen Sie deshalb hier, welche Brillenformen Ihrem Gesicht besonders schmeichelt.

 

Unabhängig von den modischen Aspekten führen folgende Überlegungen zur richtigen Brille:

  • Wie groß muss eine Sonnenbrille sein?

    Auf keinen Fall zu klein. Denn sie muss zuverlässig vor Sonnenlicht und Blendung schützen. Wer komplett auf Nummer Sicher gehen möchte, achtet darauf, dass die Brillengläser im Idealfall bis zu den Augenbrauen reichen. Gut auch, wenn die Sonnenbrille die Augen auch seitlich schützt, etwa durch breite Bügel oder eine gebogene Form.
  • Wann sitzt eine Sonnenbrille richtig?

    Je näher die Brille vor den Augen sitzt, umso weniger Licht kann ins Auge gelangen. Die Brille sollte dabei aber ausschließlich auf Nase und Ohren aufliegen, möglichst nicht Wangen und Wimpern berühren. Weder die Nasenauflage noch Scharniere oder Bügel dürfen jedoch drücken. Selbstverständlich passt das fachkundige Personal bei Apollo Ihre neue Lieblingssonnenbrille gerne an, um für einen optimalen Tragekomfort zu sorgen.
 


Warum eine Markensonnenbrille kaufen?

Markensonnenbrillen sind ein Garant dafür, dass der Lichtschutz stimmt. Und darauf sollten Sie bei der Wahl einer Sonnenbrille zwingend achten. Denn wer die falsche Sonnenbrille trägt, schadet seinen Augen. Billigsonnenbrillen etwa fehlt häufig ein UV-Schutz. Kopfschmerzen, Augenbrennen und -entzündungen können die Folge sein. Wichtig zu wissen: Meist erfolgt eine Erkrankung der Augen schleichend und wird erst viel später bemerkt und festgestellt. Das Tragen von Qualitätssonnenbrillen wie von Apollo beugt als möglichen Augenschädigungen auch vor.

Ebenfalls zu beachten: Getönte Gläser bedeuten noch lange keinen UV-Schutz. Die Tönung schützt lediglich vor der Blendung durch das Sonnenlicht. Denn sie blockiert das sichtbare Licht. Doch daneben wirken auch noch die gefährlichen ultravioletten (UV-)Strahlen im nicht sichtbaren Wellenlängenbereich auf das Auge ein.

Dunkle Gläser ohne integrierten UV-Filter sind deshalb tückisch. Denn durch ihren Blendschutz setzen sie einen wichtigen natürlichen Schutzmechanismus der Augen außer Kraft – die Verengung der Pupillen beim Blick in die Sonne. Ohne UV-Filter führen dunkle Gläser deshalb dazu, dass sich die Pupillen sogar weiten und damit mehr schädliche UV-Strahlen ins Auge gelangen. Eine schmerzhafte Entzündung der Binde- und Hornhaut kann die Folge sein. Wenn die schädlichen Strahlen bis ins Augeninnere eindringen, können sie auch hier Verletzungen verursachen. Und über Jahrzehnte hinweg kann UV-Strahlung sogar die Augenlinse schädigen und grauen Star begünstigen.
 


Welchen UV-Schutz sollte eine Sonnenbrille haben?

Einen guten Lichtschutz bieten deshalb nur Gläser mit integriertem UV-Filter. Konkret: Eine Sonnenbrille sollte auf jeden Fall vor Strahlen im Wellenlängenbereich bis 380 Nanometer schützen. Noch besser ist ein UV400-Schutz, der Strahlen bis zu 400 Nanometer Wellenlänge blockiert.


Eine gute Orientierung für den UV-Schutz ist das CE-Kennzeichen, das für die korrekte Einhaltung der EU-Sicherheitsstandards durch den Hersteller und damit einen Schutz im 380-Nanometer-Bereich steht.

 



Worauf sollte ich neben dem UV-Schutz bei einer Sonnenbrille noch achten?

In Kombination mit dem unerlässlichen UV-Schutz ist natürlich auch der Blendschutz wichtig bei einer Sonnenbrille. Gegen die störenden und in manchen Situationen – etwa beim Autofahren – auch mal gefährlich blendenden Sonnenstrahlen helfen wie gesagt getönte Brillengläser. Es gibt sie in verschiedenen Tönungsstufen:

  • Kategorie 0: 0 bis 20 Prozent Lichtabsorption: sehr heller Filter, für leichten Lichtschutz etwa bei bewölktem Himmel
  • Kategorie 1: 20 bis 57 Prozent Lichtabsorption: heller bis mittlerer Filter, gut geeignet für bedeckte Tage und wechselndes Wetter. Erst ab Filterkategorie 1 spricht der Fachmann überhaupt von einem Sonnenschutzglas
  • Kategorie 2: 57 bis 82 Prozent Lichtabsorption: dunkler Universalfilter, besonders geeignet für den Sommer, der perfekte Blendschutz für unsere Breitengrade
  • Kategorie 3: 82 bis 92 Prozent Lichtabsorption: sehr dunkler Filter, gut geeignet für südliche Gefilde, helle Wasserflächen, den Strand und die Berge
  • Kategorie 4: 92 bis 97 Prozent Lichtabsorption: extrem dunkler Filter, zu dunkel für den Straßenverkehr, doch geeignet etwa fürs Meer, das Hochgebirge und Gletscher – überall dort, wo Reflexionen durch Wasser, Eis und Schnee entstehen

 

Und dann gibt es auch noch die Glasfarbe:

Es lassen sich verschiedene Farben für Sonnenschutzgläser wählen.

  • Braune, graue und grüne Gläser sind universell einsetzbar und sehr beliebt für Allzweck-Sonnenbrillen. Sie verfälschen die Farben der Umgebung am wenigsten, sind gut für den Straßenverkehr geeignet.
  • Verlaufstönungen bieten einen stärkeren Blendschutz im oberen Bereich des Glases und eine hellere Tönung im unteren Bereich. Damit hat man eine blendfreie Sicht in die Ferne bzw. in die Sonne und eine erhöhte Kontrastsicht im Nahbereich. Außerdem sehen Verlaufstönungen recht schick aus, ja, sind gerade ziemlich in!
  • Hochwertige Polarisationsgläser minimieren Reflexionen und sorgen durch ihren speziellen Filter für eine blendfreie Sicht, scharfe Kontraste und natürliche Farben. So erhöhen sie nicht nur die Sicherheit im Straßenverkehr, sondern sie sind auch angenehm für die Augen und schützen sie zu 100 Prozent vor schädlichen UV-Strahlen.
  • Verspiegelte Gläser: Hier wird auf die Vorderseite der Gläser eine farbige Beschichtung aufgebracht und die Sonnenbrille damit von außen undurchsichtig gemacht. Die Beschichtung ist meist silber- oder goldfarben, gerne auch mal knallig bunt. Damit sind verspiegelte Gläser ein Fashion-Accessoire. Doch die Beschichtung schützt das Auge auch vor starken Blendungen.

 

 



Wo bekomme ich Sonnenbrillen in Sehstärke?

Beim Optiker. Bei Apollo.

In zahlreiche Sonnenbrillenmodelle lassen sich Sonnenschutzgläser in Sehstärke einsetzen. Den Möglichkeiten hinsichtlich Qualität und Stil sind heute kaum mehr Grenzen gesetzt. Es gibt sämtliche Tönungen und auch selbsttönende Gläser in Sehstärke. Ebenso können modisch gebogene Sonnenbrillen mit Korrektionsgläsern hergestellt werden. Und selbst Gleitsicht-Sonnenbrillen lassen sich machen.

Kommen Sie zu einem kostenlosen Sehtest und einer ausführlichen Beratung gerne in eine der mehr als 800 Apollo-Filialen in Deutschland. Hier finden Sie eine Filiale in Ihrer Nähe.