Multifokallinsen: Wissenswertes über Gleitsichtkontaktlinsen

Kontaktlinsenträger aus Leidenschaft kennen das: die Befürchtung, dass eine einsetzende Alterssichtigkeit die Umstellung auf die Brille erfordert. Doch wir haben eine gute Nachricht: Das ist heute nicht mehr unbedingt nötig, denn es gibt Gleitsichtkontaktlinsen, so genannte Multifokallinsen. Damit ist unbeschwertes Sehen weiterhin garantiert, selbst wenn zur vorhandenen Fehlsichtigkeit noch die Alterssichtigkeit dazu kommt.

Multifokallinsen: Wissenswertes über Gleitsichtkontaktlinsen

Kontaktlinsenträger aus Leidenschaft kennen das: die Befürchtung, dass eine einsetzende Alterssichtigkeit die Umstellung auf die Brille erfordert. Doch wir haben eine gute Nachricht: Das ist heute nicht mehr unbedingt nötig, denn es gibt Gleitsichtkontaktlinsen, so genannte Multifokallinsen. Damit ist unbeschwertes Sehen weiterhin garantiert, selbst wenn zur vorhandenen Fehlsichtigkeit noch die Alterssichtigkeit dazu kommt.

Was sind Multifokallinsen?

Multifokallinsen sind Mehrstärkenlinsen, die eine bereits bestehende Fehlsichtigkeit und eine altersbedingte Weitsichtigkeit gleichzeitig korrigieren. Sie sind also die perfekte Alternative zur Gleitsichtbrille für Kontaktlinsenträger.

Das Besondere: Die auch als Gleitsichtkontaktlinsen bekannten Linsen verfügen über unendlich viele Brennpunkte und ermöglichen so stufenloses Sehen. Die Übergänge zwischen den Nah- und Fernbereichen sind fließend, so dass man nicht nur in der Nähe und der Ferne gestochen scharf sieht, sondern auch in den mittleren Bereichen dazwischen.

Was sind Multifokallinsen?

Multifokallinsen sind Mehrstärkenlinsen, die eine bereits bestehende Fehlsichtigkeit und eine altersbedingte Weitsichtigkeit gleichzeitig korrigieren. Sie sind also die perfekte Alternative zur Gleitsichtbrille für Kontaktlinsenträger.

Das Besondere: Die auch als Gleitsichtkontaktlinsen bekannten Linsen verfügen über unendlich viele Brennpunkte und ermöglichen so stufenloses Sehen. Die Übergänge zwischen den Nah- und Fernbereichen sind fließend, so dass man nicht nur in der Nähe und der Ferne gestochen scharf sieht, sondern auch in den mittleren Bereichen dazwischen.

Was ist Alterssichtigkeit?

Das unschöne Wort Alterssichtigkeit (Presbyopie), oder auch Altersweitsichtigkeit, bezeichnet eine Sehschwäche, bei der die Elastizität der Augenlinsen nachlässt. Das heißt, das Auge kann sich nicht mehr mühelos an unterschiedliche Entfernungen anpassen. Dabei handelt es sich um einen natürlichen Prozess, der ab dem 40. Lebensjahr einsetzt und meist schleichend voranschreitet. Die Folge: Man kann im Nahbereich nicht mehr scharf genug sehen, etwa um zu lesen, in der Ferne aber alles scharf erkennen. Ein klares Indiz für Alterssichtigkeit ist, wenn man nur noch mit ausgestreckten Armen lesen kann und Tablet, Smartphone oder Zeitschrift immer weiter von sich weghält.

Was ist Alterssichtigkeit?

Das unschöne Wort Alterssichtigkeit (Presbyopie), oder auch Altersweitsichtigkeit, bezeichnet eine Sehschwäche, bei der die Elastizität der Augenlinsen nachlässt. Das heißt, das Auge kann sich nicht mehr mühelos an unterschiedliche Entfernungen anpassen. Dabei handelt es sich um einen natürlichen Prozess, der ab dem 40. Lebensjahr einsetzt und meist schleichend voranschreitet. Die Folge: Man kann im Nahbereich nicht mehr scharf genug sehen, etwa um zu lesen, in der Ferne aber alles scharf erkennen. Ein klares Indiz für Alterssichtigkeit ist, wenn man nur noch mit ausgestreckten Armen lesen kann und Tablet, Smartphone oder Zeitschrift immer weiter von sich weghält.

Für wen sind Gleitsichtkontaktlinsen geeignet?

Multifokale Linsen sind die perfekte Lösung für alle, die nichts an ihrem Lebensstil ändern möchten. Denn: Wer ein Leben lang Kontaktlinsen getragen hat, muss nun keinesfalls auf eine Brille umsteigen. Ähnlich den Gleitsichtbrillen gibt es vergleichbare Systeme als Kontaktlinsen. Die Vorteile der Mehrstärkenlinsen liegen klar auf der Hand: Man ist flexibler, muss keine zweite Brille mit sich herumtragen und kann trotzdem jederzeit perfekt sehen – ob im Alltag, beim Sport oder auf einem Konzert.

Für wen sind Gleitsichtkontaktlinsen geeignet?

Multifokale Linsen sind die perfekte Lösung für alle, die nichts an ihrem Lebensstil ändern möchten. Denn: Wer ein Leben lang Kontaktlinsen getragen hat, muss nun keinesfalls auf eine Brille umsteigen. Ähnlich den Gleitsichtbrillen gibt es vergleichbare Systeme als Kontaktlinsen. Die Vorteile der Mehrstärkenlinsen liegen klar auf der Hand: Man ist flexibler, muss keine zweite Brille mit sich herumtragen und kann trotzdem jederzeit perfekt sehen – ob im Alltag, beim Sport oder auf einem Konzert.

Warum Multifokallinsen?

Multifokallinsen sind die modernste und komfortabelste Lösung bei Gleitsicht und verändern zudem nicht das Aussehen des Gesichts. So bekommt das Umfeld gar nicht mit, dass man eine Lesebrille braucht. Äußerst praktisch: Dank Kontaktlinsen kann man jede Sonnenbrille ohne extra Verglasung tragen.

Kein Brillengestell bedeutet gleichzeitig auch mehr Bewegungsfreiheit und ein uneingeschränktes Sichtfeld. Die Linsen beschlagen nicht und rutschen nicht von der Nase – was gerade beim Sport eine große Rolle spielt. Egal ob Joggen, Radfahren, Klettern, Fußball, Skifahren oder Extremsport: Mit multifokalen Kontaktlinsen ist man bestens gerüstet für sportliche Aktivitäten und muss keine Einschränkungen in Kauf nehmen. Sogar das Tragen von Schutzbrillen oder Helmen z. B. beim Reiten, Eishockey, Squash oder Motorradfahren ist problemlos möglich. Ohne die Gefahr, dass Brillengläser oder -gestell zerbrechen, wird auch das Verletzungsrisiko gemindert.

Warum Multifokallinsen?

Multifokallinsen sind die modernste und komfortabelste Lösung bei Gleitsicht und verändern zudem nicht das Aussehen des Gesichts. So bekommt das Umfeld gar nicht mit, dass man eine Lesebrille braucht. Äußerst praktisch: Dank Kontaktlinsen kann man jede Sonnenbrille ohne extra Verglasung tragen.

Kein Brillengestell bedeutet gleichzeitig auch mehr Bewegungsfreiheit und ein uneingeschränktes Sichtfeld. Die Linsen beschlagen nicht und rutschen nicht von der Nase – was gerade beim Sport eine große Rolle spielt. Egal ob Joggen, Radfahren, Klettern, Fußball, Skifahren oder Extremsport: Mit multifokalen Kontaktlinsen ist man bestens gerüstet für sportliche Aktivitäten und muss keine Einschränkungen in Kauf nehmen. Sogar das Tragen von Schutzbrillen oder Helmen z. B. beim Reiten, Eishockey, Squash oder Motorradfahren ist problemlos möglich. Ohne die Gefahr, dass Brillengläser oder -gestell zerbrechen, wird auch das Verletzungsrisiko gemindert.

Große Auswahl an Multifokallinsen

Kann man Multifokallinsen auch bei trockenen Augen verwenden?

Verzweifeln Sie nicht, wenn Sie beim Tragen von Multifokallinsen unter trockenen Augen leiden: Das liegt daran, dass sich im Alter auch der Tränenfilm verändert. Auch steigende Bildschirmnutzung und somit verringerter Lidschlag, klimatisierte Räume und UV-Belastung können dafür verantwortlich sein. Abhilfe schafft die Pflegeserie Lipo Nit®, die speziell zur Versorgung trockener Augen entwickelt wurde.

Kann man Multifokallinsen auch bei trockenen Augen verwenden?

Verzweifeln Sie nicht, wenn Sie beim Tragen von Multifokallinsen unter trockenen Augen leiden: Das liegt daran, dass sich im Alter auch der Tränenfilm verändert. Auch steigende Bildschirmnutzung und somit verringerter Lidschlag, klimatisierte Räume und UV-Belastung können dafür verantwortlich sein. Abhilfe schafft die Pflegeserie Lipo Nit®, die speziell zur Versorgung trockener Augen entwickelt wurde.

Beratung und Anpassung vom Experten

Für optimales Sehen ist es unbedingt nötig, die multifokalen Kontaktlinsen vom Optiker oder Augenarzt anpassen zu lassen. Dies stellt sicher, dass der Grad der Alterssichtigkeit und die Stärke der Fehlsichtigkeit exakt ausgemessen werden. Nur so können die Kontaktlinsen genau auf die Augen und an die Bedürfnisse des Kunden angepasst werden. Multifokale Linsen werden als weiche und harte Linsen und als Tages-, Monats- und Jahreslinsen angeboten. Hier finden Sie eine Filiale in Ihrer Nähe

Gut zu wissen: An das neue Sehen mit Multifokallinsen müssen sich Augen und Gehirn erst gewöhnen. Gönnen Sie sich etwas Zeit dazu!

Falls Sie Anzeichen von Alterssichtigkeit bemerken, scheuen Sie sich nicht: Wir beraten Sie ausführlich und finden die perfekte Lösung, mit der Sie sich wohlfühlen!

Beratung und Anpassung vom Experten

Verzweifeln Sie nicht, wenn Sie beim Tragen von Multifokallinsen unter trockenen Augen leiden: Das liegt daran, dass sich im Alter auch der Tränenfilm verändert. Auch steigende Bildschirmnutzung und somit verringerter Lidschlag, klimatisierte Räume und UV-Belastung können dafür verantwortlich sein. Abhilfe schafft die Pflegeserie Lipo Nit®, die speziell zur Behandlung trockener Augen entwickelt wurde.

Falls Sie Anzeichen von Alterssichtigkeit bemerken, scheuen Sie sich nicht: Wir beraten Sie ausführlich und finden die perfekte Lösung, mit der Sie sich wohlfühlen!