M-Rot-Gruen-Schwaeche Header
Wissen
Auge
Zellen
Haeufigkeit
Familie-vererbt
Rot-Gruen Tomaten 1

Wie wird eine Rot-Grün-Schwäche festgestellt?

Der Optiker oder Augenarzt stellt die Sehstörung mit einem Farbsehtest fest. Oft kommen dafür die sogenannten Ishihara-Tafeln zum Einsatz: Sie zeigen viele Kreise in verschiedenen Größen und Farben. Normalsichtige erkennen darauf Zahlen, die durch andersfarbige Kreise dargestellt sind. Menschen mit Rot-Grün-Schwäche erkennen diese Zahlen nur schwer. Der Augenarzt kann zudem weitere Tests durchführen, um die Rot-Grün-Schwäche zu diagnostizieren.

M-Rot-Gruen-Schwaeche Sehtest Welle
Auswirkungen
Behandlung-von-rot-gruen-schwaeche
Rot-Gruen-Schwaeche
Gruen-Schwaeche
Blau-Sehschwaeche
Farbenblindheit
Weitere interessante Themen: