D-Header-Achse

Achse: Was der ACH-Wert bei Brille und Kontaktlinsen bedeutet

Die Achse ist ein unverzichtbarer Wert, um eine Sehhilfe anzufertigen, die eine Hornhautverkrümmung optimal ausgleicht.

Icon-Sonne

Was der Achsenwert über das Auge aussagt

Sie kommen mit einer Brillenverordnung vom Augenarzt, entdecken darauf drei Buchstaben und fragen sich: ACH, was heißt das denn? Die Antwort: ACH steht für Achse. Sind in dem entsprechend gekennzeichneten Bereich Angaben gemacht, bedeutet das: Sie leiden an Astigmatismus (Stabsichtigkeit). Sowohl in der Nähe als auch in der Ferne sehen Sie unscharf und verzerrt. Die häufigste Ursache für diese Fehlsichtigkeit ist eine Hornhautverkrümmung.

Icon-Lineal

Wie Zylinder und Achse einer Brille zusammenhängen

Durch die Verkrümmung der Hornhaut werden ins Auge einfallende Lichtstrahlen falsch gebrochen. Sie treffen nicht in einem Brennpunkt, sondern in einer Brennlinie auf die Netzhaut. Eine Sehhilfe mit eingearbeitetem Zylinder kann diesen Fehler korrigieren. Dafür wird bei einem Sehtest der Zylinderwert ermittelt. Er gibt Auskunft über die Stärke der Hornhautverkrümmung, die es auszugleichen gilt. Zudem wird der Achsenwert gemessen. Er beschreibt die Lage der Verkrümmung, sprich: die Richtung, in der die Zylinderstärke wirken soll.

Icon-Stift

Wie wird der ACH-Wert angegeben?

Die Achse wird auf die Einerstelle genau in Grad gemessen. Das Ergebnis wird ohne Plus oder Minus als Vorzeichen angeben und liegt immer im positiven Bereich zwischen 0 und 180 Grad. Dabei gelten die fürs jeweilige Auge ermittelten Werte für Brillengläser und Kontaktlinsen gleichermaßen.

Können sich Hornhautverkrümmung und Achswert mit der Zeit verändern?

Da eine Hornhautverkrümmung in den meisten Fällen angeboren ist, verändert sie sich im Laufe des Lebens selten, allenfalls geringfügig. Das heißt, Achswert und Zylinderwert (CYL-Wert) der Augen bleiben in der Regel unverändert. Nichtsdestotrotz lohnt es sich, regelmäßig – am besten alle ein bis zwei Jahre – einen Sehtest zu machen. Die Sehstärke kann sich nämlich sehr wohl mit der Zeit ändern, manchmal sogar ohne dass man es selbst bemerkt. Die aktuellen Zylinder- und Achsen-Werte werden dabei immer mit ermittelt. Denn selbst geringfügige Abweichungen von vorherigen Messungen können ein gutes, beschwerdefreies Sehen stark beeinträchtigen.

Sehtest-Brille
Brillenpass ACH-Wert

Den Achsenwert im Brillenpass finden

Wenn Sie über einen Brillenpass verfügen, finden Sie Ihre Achsenwerte idealerweise dort. Suchen Sie einfach nach einer der gängigen Abkürzungen dafür: ACH, A oder AX. Meist steht sie unter den Korrektionswerten Sphäre (SPH) und Zylinder (CYL), gleich über dem Brillenwert Addition (ADD). Einen Überblick über die Bedeutung dieser anderen Augenwerte finden Sie hier:

Weitere interessante Themen: