M-GrueneAugen Header

Grüne Augen: geheimnisvoll und selten

Warum grüne Augen so außergewöhnlich sind, wie sie entstehen und was sie bedeuten – all das erfahren Sie hier.

D-Verteilung GrueneAugen

So selten sind grüne Augen

Wer grüne Augen hat, darf sich wirklich glücklich schätzen: Denn nur zwei Prozent der fast 8 Milliarden Menschen weltweit haben diese schöne, außergewöhnliche Färbung der Augen. Die meisten Menschen haben braune Augen.

Grüne Augen kommen nicht überall auf der Welt gleichmäßig oft vor: In nord- und zentraleuropäischen Ländern gibt es besonders viele helläugige Menschen mit grünen oder blauen Augen. So haben zum Beispiel in Island laut einer Studie 89 Prozent der Frauen und 87 Prozent der Männer grüne oder blaue Augen. In Großbritannien sollen 30 Prozent der Menschen grüne Augen besitzen.

D-Entstehung GrueneAugen

Wie entstehen grüne Augen?

Die Augenfarbe entsteht in der sogenannten Iris, in der Regenbogenhaut, dem farbigen Teil des Auges. Sie besteht aus zwei Schichten – der Stroma und dem Pigmentblatt – und wird von Melaninen eingefärbt. Das sind dunkelbraune, gelbliche oder rötliche Pigmente. Sie werden von speziellen Zellen im Auge, den Melanozyten, produziert.

Sind sehr wenige dieser Pigmente in der Iris vorhanden, sind die Augen blau. Sind etwas mehr Pigmente vorhaben, wird die Färbung der Augen grün oder grau. Bei einem hohen Melaninanteil ist die Iris braun bis schwarz gefärbt. Bei grünen Augen sind viele verschiedene Farbnuancen möglich: manche sind grünbraun, grünblau oder grüngrau, andere faszinieren mit goldenen oder rötlichen Tönen. Manchmal haben auch beide Augen eine unterschiedliche Färbung, dann liegt eine sogenannte Iris-Heterochromie vor.

Welche Augenfarbe man bekommt, ist genetisch bedingt und hängt vor allen von den Augenfarben der Eltern ab. Bei der Vererbung ist Braun die durchsetzungsstärkste Farbe, gefolgt von Grün, Blau und Grau. Braune und grüne Augen werden also dominant vererbt, graue Augen und blaue Augen werden hingegen rezessiv vererbt. Eine Vererbungstabelle der Augenfarben finden Sie in unserem Ratgeber.

D-Promis GrueneAugen

Stars mit grünen Augen

Sie sind mit grünen Augen gesegnet? Dann dürfen Sie sich einreihen neben bekannten Persönlichkeiten aus Film und Musik, die einen Teil ihres Erfolgs vielleicht ihren seltenen grünen Augen verdanken. Dazu zählen die Sängerinnen Adele (Mitte) und Rihanna, die Schauspielerinnen Scarlett Johansson, Kate Hudson, Emma Stone und Kristen Stewart sowie die Schauspieler Bruce Willis, Adrien Brody (links), Channing Tatum (rechts), Clive Owen und Joaquin Phoenix. Auch Royal Kate Middleton, inzwischen besser bekannt als Herzogin Catherine, hat grüne Augen.

Das bedeuten grüne Augen

Je nach Augenfarbe werden einem bestimmte Charaktereigenschaften zugeschrieben. Grünäugige Menschen gelten zum Beispiel als …

Schmerzen 750x300px

… besonders zäh.

Menschen mit grünen Augen könnten Schmerzen und leidvolle Erfahrungen besser wegstecken als andere mit dunkler Augenfarbe. Darauf deuten wissenschaftliche Studienergebnisse der Universität Pittsburgh hin.

Kreativ 750x300px

… kreativ und vertrauenswürdig.

Menschen mit grünen Augen sollen nicht nur kreativer sein als Menschen mit anderen Augenfarben, ihnen wird auch mehr Vertrauen entgegengebracht. Das entdeckten Wissenschaftler der australischen Universität Queensland in einer Studie.

Attraktiv 750x300px

… anziehend.

Die meisten Menschen verbinden gerade mit grünen Augen Sexappeal und eine erotische Ausstrahlung. Deshalb wirken Grünäugige attraktiv und anziehend auf ihre Mitmenschen. Das fanden ebenfalls die Forscher der Universität Queensland heraus. Besonders Männer mögen bei Frauen grüne Augen: Sie assoziieren sie mit Mystik und Sinnlichkeit.

Hexe 750x300px

Schon gewusst?

Im Mittelalter hatten es Menschen mit grünen Augen schwer: Weil die Augenfarbe so selten und mystisch ist, wurde Grünäugigen damals Zauberei vorgeworfen. Als Hexerinnen und Hexer wurden sie verfolgt und getötet. Noch heute werden Hexenfiguren im Film oft zusammen mit der Farbe Grün und grünen Augen gezeigt.

Farbige Kontaktlinsen von Apollo

Hätten Sie gern grüne Augen? Mit farbigen Kontaktlinsen kein Problem! Probieren Sie intensives Dunkelgrün, Olivgrün – oder einen der anderen Farbtöne von Haselnussbraun bis zu strahlendem Blau. Erhältlich mit oder ohne Sehstärke.

M-GrueneAugen Wellenmodul

Styling-Tipps: So setzen Sie grüne Augen in Szene

Farben 750x300px

Diese Farben passen zu grünen Augen

Klar, zu grünen Augen kann man Grün in all seinen Farbnuancen kombinieren. Noch schöner kommen die Augen aber durch Komplementärfarben zur Geltung: Im Farbkreis steht Grün der Farbe Rot gegenüber. Warme Kupfer- und Rottöne, Braun, Violett, Beeren- und Rosatöne sowie auch leuchtendes Orange setzen starke Farbkontraste und betonen die grünen Augen.

MakeUp 750x300px

Grüne Augen richtig schminken

Auch beim Augen-Make-up gilt deshalb: zu Komplementärfarben greifen. Dafür eignet sich Lidschatten in warmen Farben mit rötlichem Anteil wie Apricot, Rosa, Flieder, Pflaume oder Gold. Durch kalte Farben wie Silber oder Blau verblasst die Augenfarbe optisch. Hat die Iris noch weitere Farbnuancen, kann man diese beim Schminken berücksichtigen: Grüne Augen mit braunen Anteilen harmonieren zum Beispiel besonders mit Lidschatten in warmen Erdtönen und Kupfer. Ebenfalls tolle Hingucker: Smokey Eyes in Braun- und Beigetönen.

Verspiegelung 750x300px

Brillengläser mit Entspiegelung wählen

Unser Extratipp für Brillenträgerinnen und Brillenträger: Damit Ihre grünen Augen optimal zur Geltung kommen können, achten Sie beim Brillenkauf darauf, entspiegelte Gläser zu wählen. Die Entspiegelungsschicht mindert störende Lichtreflexe auf der Glasoberfläche und sorgt so für einen unverfälschten Blick durch das Glas und in die schönen grünen Augen.

Weitere interessante Themen: